Deutsch Magyarul

Deutsch Magyarul

Dein Warenkorb ist noch leer, stöbere gerne noch weiter im Sortiment

Ein Faden wurde in Deinen Warenkorb gelegt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Grundlegende Bestimmungen

- Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Nadine Hähndel, Ady Endre utca 8, 8927 Nemessándorháza, Ungarn - nachfolgend Anbieterin genannt – und Kunden, welche über die Internetseite www.spinnadel.de der Anbieterin geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, werden eigene Bedingungen der Kunden nicht einbezogen.
- Die Vertragssprache ist deutsch. Nach Absenden des Bestellformulars sendet die Anbieterin dem Kunden per E-Mail einen Kaufvertrag inklusive der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Widerrufsrecht zu. Dieser Kaufvertrag kann vom Kunden entweder ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden.
- Bei Angebotsanfragen über das auf der Internetseite angebotene Kontaktformular, telefonisch oder per E-Mail erhält der Kunde nach Vertragsabschluss alle Vertragsdaten im Sinne eines verbindlichen Angebotes per E-Mail zugesandt.

2. Vertragsgegenstand

- Als Vertragsgegenstand gelten die auf der Internetseite der Anbieterin zum Verkauf angebotenen Waren und Dienstleistungen (z.B. Spinnkurse). Die Einzelheiten zu den Angeboten finden sich jeweils bei der Artikel- oder Leistungsbeschreibung auf der Internetseite der Anbieterin.

3. Zustandekommen des Vertrages

- Der Kunde kann über das von der Anbieterin zur Verfügung gestellte Warenkorb-Bestellsystem ein verbindliches Kaufangebot abgeben. Dabei können die gewünschten Waren über deren jeweilige Detailanzeige in den Warenkorb abgelegt werden. Über die Navigationsleiste ist der Warenkorb für den Kunden erreichbar und es können dort jederzeit Änderungen vorgenommen werden. Vor dem Absenden der kostenpflichtigen Bestellung wird dem Kunden klar und deutlich angezeigt, welchen Endpreis – inklusive Versandkosten - seine Bestellung hat.
- Der Vertragsabschluss erfolgt durch die Bestätigung der Bestellung seitens der Anbieterin in schriftlicher Form, vorrangig per E-Mail. Darin wird der Kunde sowohl über die Bearbeitung der Bestellung als auch über sein Widerrufsrecht informiert, gegebenenfalls erhält er darin alle notwendigen Angaben zur Bezahlung der Ware. Sollte die Anbieterin innerhalb von 7 Tagen keine Auftragsbestätigung geschickt haben, ist der Kunde nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Dabei kann es sich um einen technischen Fehler handeln und der Kunde wird gebeten, seine Bestellung zu wiederholen und/oder die Anbieterin auf anderem Wege (z.B. über das Kontaktformular oder direkt per E-Mail) zu kontaktieren.
- Außerhalb des Warenkorb-Bestellsystems können Anfragen des Kunden zum Kauf von Waren oder zur individuellen Angebotserstellung zum Beispiel per E-Mail, per Kontaktformular, telefonisch oder schriftlich an die Anbieterin übermittelt werden. Diese Anfragen sind für den Kunden unverbindlich. Erst nach Abgabe eines verbindlichen Angebotes in Textform per E-Mail oder postalisch durch die Anbieterin und Annahme desselben durch den Kunden innerhalb von 7 Tagen entsteht ein verbindlicher Kaufvertrag zwischen den Parteien.
- Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine übermittelte E-Mail-Adresse zutreffend und fehlerfrei ist und dass die Zustellung von E-Mails der Anbieterin technisch gesichert ist und nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

4. Preise, Versandkosten

- Die zu den jeweiligen Waren angeführten Preise sowie die angegebenen Versandkosten stellen Endpreise dar. Eine Mehrwertsteuer ist nicht enthalten.
- Sofern die Lieferung in ein Nicht-EU Ausland erfolgen soll, muss die Höhe der anfallenden Versandkosten direkt bei der Anbieterin erfragt werden. Desweiteren können Zölle, Steuern oder Gebühren vom Kunden zu zahlen sein, jedoch nicht an die Anbieterin, sondern an die zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden. Der Kunde wird gebeten, Einzelheiten darüber vor der Bestellung bei den entsprechenden Stellen zu erfragen und etwaige Kosten zu tragen.
- Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis, der bei der Detailanzeige des jeweiligen Produktes angezeigt wird, enthalten. Sie werden im Warenkorb gesondert aufgeführt und sind vom Kunden zusätzlich zum Warenwert zu tragen. Über die Seite „Versand“ sind detaillierte Informationen aufrufbar.

5. Zahlungs- und Versandbedingungen

- Unter dem Menüpunkt „Versand“ in der unteren Navigationsleiste der Internetseite der Anbieterin sind alle Bedingungen hinsichtlich Zahlung und Versand aufgeführt.
- Nach dem verbindlichen Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine automatische E-Mail über den Versand seiner Bestellung. Eine schriftliche Bestellbestätigung, in der nochmals alle Bestelldaten sowie die Bankverbindung der Anbieterin enthalten sind, versendet die Anbieterin gesondert. Sollte eine Ware wider Erwarten nicht verfügbar sein, wird der Kunde in der Bestellbestätigung darüber und über den veränderten Endpreis informiert, idealerweise auch telefonisch, auf alle Fälle jedoch schriftlich. Daraufhin besteht für den Kunden ein dreitägiges Rücktrittsrecht von der getätigten Bestellung. Die Abbestellung muss auf schriftlichem Wege erfolgen.
- Der Versand der bestellten Waren erfolgt erst nach Zahlungseingang des in der Bestellbestätigung angegebenen Endpreises.

6. Rücksendung, Widerrufsrecht

- Der Kunde hat ein gesetzlich geregeltes Widerrufsrecht. Innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss kann eine bestellte Ware ohne Angabe von Gründen an die Anbieterin zurückgeschickt werden. Zur Ausübung des Widerrufs bedarf es jedoch einer schriftlichen Absichtserklärung des Kunden vor Rücksendung der Ware, zum Beispiel mit Hilfe dieses Widerrufsformulars.
- Der Eingang des Widerrufs wird von der Anbieterin in Textform bestätigt.
- Die Kosten für die Rücksendung der Ware im Falle eines Widerrufs trägt der Kunde in voller Höhe.
- Eine Rückerstattung des Warenwertes an den Kunden erfolgt nach Eingang der zurückgesendeten Waren bei der Anbieterin.
- Insofern das Widerrufsrecht durch den Kunden in Anspruch genommen wird, geht die Ware erneut in das Eigentum der Anbieterin über. Eine Rücknahme beschädigter oder bereits benutzter Waren wird ausgeschlossen.

7. Leistungserbringung bei Kursen

- Kurse werden zu den angegebenen oder zu den individuell vereinbarten Terminen abgehalten. Die Anbieterin erbringt die in der Kursbeschreibung dargelegten Einzelleistungen nach bestem Wissen und Gewissen. Ein bestimmter Erfolg ist nicht geschuldet.
- Die Durchführung von Kursen kann von der Teilnehmerzahl abhängen. Wird die Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht, informiert die Anbieterin die Kursteilnehmer spätestens 7 Tage vor Kursbeginn in schriftlicher Form über den Ausfall des gebuchten Kurses. Eine bereits erbrachte Leistung seitens des Kunden (z.B. Kursgebühr) wird in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.
- Sollte ein Kursteilnehmer doch nicht zum gewünschten Termin am gebuchten Kurs teilnehmen können, kann die Teilnahme auf einen anderen Kurstermin verschoben werden, insofern die Teilnehmerzahl des Kurses an einem anderen Termin es erlaubt. In diesem Fall gilt der Kurs weiterhin als gebucht und bereits erbrachte Leistungen durch den Teilnehmer werden nicht zurückerstattet.
- Bei einer Stornierung der Kursteilnahme bis zu 7 Tagen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr in voller Höhe zurückerstattet. Bei einer späteren Stornierung ist eine Rückzahlung der Kursgebühr nur noch in Ausnahmefällen (z.B. mit ärztlichem Attest) möglich.
- Ein gebuchter Kursplatz kann auch an eine andere Person weitergegeben werden, falls der ursprüngliche Teilnehmer verhindert sein sollte. Allerdings ist die Anbieterin vor Kursbeginn darüber zu informieren, und es dürfen ihr dadurch weder ein Mehraufwand noch zusätzliche Kosten entstehen.

8. Eigentumsvorbehalt

- Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum der Anbieterin.
- Im Falle eines Widerrufs geht die unbeschädigte Ware mit dem Absenden des Widerrufs durch den Kunden erneut in das Eigentum der Anbieterin über.

9. Gewährleistung

- Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.
- Der Kunde wird gebeten, die Ware bei Lieferung sofort auf Vollständigkeit, Fehlerfreiheit, Mängel und Transportschäden zu überprüfen. Beanstandungen am Zustand der Lieferung müssen der Anbieterin umgehend mitgeteilt werden.

10. Haftung

- Die Anbieterin haftet für die Qualität der angebotenen Ware und deren Übereinstimmung mit der jeweiligen Detailbeschreibung auf der Internetseite.
- Für Transportschäden übernimmt die Anbieterin in dem Fall die Verantwortung, wenn die Beschädigung durch fahrlässige und/oder unzureichende Verpackung entstanden ist. Für fahrlässige und/oder unaufmerksame Handhabung seitens des Transporteurs übernimmt die Anbieterin keine Haftung.
- Sollten aufgrund technischer Probleme hinsichtlich der Datenkommunikation über das Internet Fehler in der Darstellung der Internetseite oder beim Versenden und Empfangen von E-Mails entstanden sein, übernimmt die Anbieterin dafür keine Haftung.